Digitalisierungsoffensive

Salzburg.Digital

Wenn sich ein Unternehmen dafür entscheidet, künftig neue, digitale Technologien einzusetzen, gibt es ab 1. November 2018 auch finanzielle Unterstützung vom Land Salzburg durch die Förderungsaktion „Digital.Salzburg, Digitalisierungsoffensive für die Salzburger Wirtschaft, Unternehmen 4.0“.

Die Förderungsaktion umfasst die Förderungsmaßnahmen „DigiStart“, „DigiInvest“ und „Salzburger DigiBonus“:

DigiStart – Einstieg in die Umsetzung

Digitalisierungsvorhaben konzipieren und für die konkrete Umsetzung und zur Einführung in Unternehmen erste Maßnahmen setzen, größere Umsetzungsprojekte vorbereiten.
Projektlaufzeit: max. 12 Monate
Förderfähige Gesamtkosten min. € 5.000,- bis max. € 15.000,-
Förderintensität: bis zu 50 % der förderbaren Gesamtkosten (max. € 7.500,-)

DigiInvest – Umsetzungsschritte

Umsetzungsprojekte mit einem höheren Innovations- und Investitionsumfang, Umsetzung von Industrie 4.0-Konzepten bzw. Schritten mit einem höheren Anschaffungs-, Entwicklungs- und Technologiekostenanteil.
Projektlaufzeit: max. 24 Monate
Förderfähige Gesamtkosten min. € 15.000,- – max. € 100.000,-
Förderintensität: bis zu 30 % der förderbaren Gesamtkosten (max. € 30.000,-)

Salzburger DigiBonus – in Technologien investieren

Umsetzung größerer Investitionsprojekte, die im Rahmen des ERP-Programms (AWS-Bundesprogramm mit zinsbegünstigen ERP-Krediten, nicht ERP-Kleinkredite) förderbar sind und sich mit der Einführung von Aspekten der digitalen Transformation im produzierenden Bereich oder Industrie 4.0 Lösungen befassen, oder die vertikale und horizontale Datenintegration ermöglichen, mindestens 30 % der förderbaren Gesamtkosten müssen digitalisierungsrelevante Kosten ausmachen.
Projektlaufzeit: gemäß aws/erp-Projekt, nur für KMU
Förderfähige Gesamtkosten: max. € 1 Mio.
Förderintensität: bis zu 10 % der förderbaren Gesamtkosten (max. € 100.000,-)